SimulTrans Lokalisierungs-Blog

Übersetzung von Lösungen für Arbeitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz schützt Menschen

[fa icon="calendar"] 02.06.2020 00:00:00 / von Stefan Thiele

Translation of Health & Safety

Lösungen im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes werden in vielen Teilen der Welt für gewöhnlich oder selbstverständlich angesehen. Besser beleuchtete Büros, aufwendig belüftete Fabrikhallen, großräumig abgesperrte Hochsicherheitsbereiche und persönliche Schutzausrüstungen (PSA) sind das direkte Ergebnis der Bemühungen der Unternehmen und Experten, die im Bereich des Gesundheits- und Arbeitsschutzes arbeiten.

Mit dem Schwerpunkt auf Sicherheitsanalyse, der Prävention, Interventionslösungen und der kontinuierlichen Schulung von Personal, ist der Bereich Arbeitsschutz für wertvolle Sicherheit verantwortlich: Er schützt Menschen und die Umwelt!

Die einst üblichen schlecht belüfteten Fabriken und gefährlichen Maschinen haben sich zum großen Teil in sauberere und sicherere Umgebungen für die Menschen verwandelt. Die Kombination aus Regulierung durch die Länder, Gesetzgebung und Selbstregulierung verantwortungsbewusster Unternehmen führt zu einer Veränderung der heutigen Arbeitsumgebung. Dies hat zur Folge, dass die Unfall- und Todesraten in den wichtigsten Industriezweigen über Jahre hinweg stetig zurückgingen, ein Trend, der erfreulicherweise bis heute anhält.

Einen großen Anteil daran hat die Übersetzung von Lösungen für den Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutz bzw. derer Dokumentationen.

Wie unterstützten Übersetzungen die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz?

Arbeitsschutz hat einen breiten Anwendungsbereich, der ein breites Spektrum von Disziplinen umfasst, darunter Epidemiologie, Toxikologie, Gewaltprävention und Ergonomie.

Der Schwerpunkt der Bemühungen um Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz liegt historisch gesehen auf manuellen Arbeitsberufen wie Fabrikarbeitern. Gegenwärtig umfasst das Feld jedoch alle Arten von Berufen und viele verschiedene Arbeitsumgebungen. Typische Beispiele für multilinguale Bemühungen für den Arbeitsschutz sind:

  • Übersetzung von Sicherheitsdokumenten.
    Stellen Sie sich vor, dass Arbeitnehmer, Fremdarbeiter und Transporteure aus der gesamten Europäischen Union eine Chemiefabrik in Deutschland aufsuchen und alle Sicherheitsunterweisungen nur auf Deutsch vorfinden. Das Verständnis der sicherheitsrelevanten Inhalte und somit Schutz von Menschen und Umwelt wäre nicht gegeben.
  • Lokalisierung von Lehr- und Lernmaterialien.
    Viele verantwortungsbewusste Großunternehmen sind global tätig und bieten ihren Mitarbeitern E-Learning und Videokurse an, um gesundheitsrelevante Themen zu schulen. Hierzu gehören Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), Richtlinien zum Heben von schweren Lasten oder Verfahren zur Untersuchung von Unfällen/Zwischenfällen.
  • Übersetzung von Gefahrstoff-, Maschinen- und Produktinformationen.
    Der richtige Umgang mit Gefahrstoffen und der korrekte Einsatz von Maschinen und Schutzprodukten ist Grundvoraussetzung für Sicherheit. Diesbezüglich sorgen mehrsprachige Informationen für Augen-, Kopf-, Fuß- und Brandschutz sowie Maschinensicherheit.

Welche weiteren Mehrwerte bieten Übersetzungen für Gesundheit und Arbeitsschutz?

Millionen von Menschen leiden jährlich weltweit an schweren Formen arbeitsbedingter Erkrankungen oder Verletzungen. Millionen weitere sind verschiedenen umweltbedingten Gesundheitsrisiken ausgesetzt, die noch in Jahren zu Problemen führen können.

Die Folgen von Ansprüchen in Hinblick auf Unfallversicherung, Lohnausfall und andere Arten von indirekten Ausgaben wie Produktivitätseinbußen sowie die psychologischen Auswirkungen sind immens.

Die meisten Arbeitgeber und Institutionen sind aus ethischen Gründen oder aufgrund der Tatsache, dass Krankheiten und Verletzungen zu

  • höheren Kosten,
  • niedrigeren Umsätzen
  • Produktivitätsverlusten und
  • höheren Krankenversicherungsprämien

führen können, die von den Arbeitgebern subventioniert werden, bereit, sich anzupassen.

Der Return on Investment (ROI) im Arbeitsschutz ist üblicherweise so hoch, dass größere Organisationen sogar ihre eigenen Initiativen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz bilden, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen.

Bedeutung der effektiven Lokalisierung für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Teilweise ist es gesetzlich vorgeschrieben, wichtige Dokumente effektiv und korrekt in die Muttersprache des Zielpublikums zu übersetzen – ein besonders prominentes Beispiel sind die neuen Anforderungen der European Union Medical Devices Regulation (EU MDR).

Auch in anderen Branchen und Arbeitsumgebungen ergeben sich rechtliche Fallstricke, die es zu berücksichtigen gilt. Aus rechtlicher Sicht ist es wahrscheinlich, dass das Gericht, wenn jemand in Risikobereichen verletzt wird, daran interessiert ist, über die Sicherheitsmaterialien und -unterweisungen zu erfahren, die dieser Person vor der Verletzung zur Verfügung standen. Schließlich werden alle Beteiligten besser geschützt, wenn die entsprechenden Sicherheitsrichtlinien und -verfahren in den verschiedenen Sprachen aller Beteiligten zur Verfügung stehen würden.

Abgesehen von den Standard-Sicherheitshandbüchern ist es wichtig, auch andere Methoden zur Vermittlung von Sicherheitsbotschaften in Betracht zu ziehen:

  • Strichzeichnungen, Illustrationen und Diagramme zur Erläuterung von Verfahren und Technologie.
  • Flussdiagramme zur Erläuterung von Prozessen, Verfahren und Anweisungen.
  • Karten zur Erläuterung von Gebietslayouts, Standorten und Notfallverfahren.
  • Fotografien, die gefährliche Bereiche, Baustellen und Ausrüstung zeigen.

Solche Materialien nutzen die Kombination von Illustrationen und Formulierungen, um Details auf einfache und leicht verständliche Weise zu vermitteln. Die wirksamsten Warn- oder Sicherheitsmaterialien vermitteln ihre entscheidenden Botschaften durch minimalen Text und leicht verständliche Botschaften. Diese sind für alle Beteiligten, die verschiedene Sprachen sprechen, sehr nützlich.

Herausforderungen bei der Übersetzung für Arbeitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

Es ist nicht immer so einfach und leicht, Arbeitsschutzlösungen zu übersetzen. Es gibt Sprachen, in denen es keine Arbeitsplatzbegriffe oder Fachbegriffe gibt, die mit den in verschiedenen Branchen und an verschiedenen Arbeitsplätzen verwendeten Wörtern übereinstimmen.

Ihre Materialien sollten klar und deutlich geschrieben sein und Erläuterungen zu schwierigen oder zweifelhaften Begriffen enthalten, um vor und nach Abschluss der Übersetzung eine möglichst klare Bedeutung auszudrücken.

Was die Sicherheitsmaterialien betrifft, so ist es äußerst wichtig, sicherzustellen, dass die übersetzten Materialien die richtige subjektive Formulierung und Nuancierung vermitteln. Beispielsweise können weibliche und männliche Bezeichnungen im Englischen in anderen Sprachen wie Spanisch unterschiedliche Übersetzungen haben.

Viele der gebräuchlichen Idiome, die in einer Ausgangssprache oft als selbstverständlich angesehen werden, ergeben keinen Sinn, wenn sie in verschiedene Sprachen übersetzt werden. Verwirrung oder Zweideutigkeit könnten das Risiko schwerer Verletzungen und möglicher Unfälle erhöhen.

Fazit

Wenn es richtig gemacht wird, trägt die Übersetzung von Lösungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz viel dazu bei, dass die Menschen und Umwelt jederzeit gesichert und geschützt sind.

Wenn Sie sich mit den Übersetzungsherausforderungen im Gesundheits- und Arbeitsschutz noch unsicher sind, stehen wir als Partner mit kostenloser Beratung zur Verfügung und entwickeln gemeinsam Ihren Plan für die mehrsprachige Arbeitssicherheit. SimulTrans blickt auf über 35 Jahre Erfahrung zurück und kann Ihnen den Einstieg in die Lokalisierung erleichtern.

Was kostet die  Übersetzung von  Arbeitsschutzmaterialien

Thema: Übersetzungsdienstleistungen

Stefan Thiele

von Stefan Thiele

Stefan serves as Business Development Manager, he develops SimulTrans’ co-operations in German speaking countries. He lives with his family near our office in Bonn. He considers Indonesia as his secret homeland. Professionally, Stefan has worked in the sales and marketing industry in Germany and Europe for over 10 years. He uses his professional experience in trade, healthcare and automotive industries to find localization solutions for our business partners.