Angebot

SimulTrans Lokalisierungs-Blog

Qualität und maschinelle Übersetzung – geht das?

[fa icon="calendar'] 25.10.2018 23:25:00 / von Greg Hellmann veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

Wenn die maschinelle Übersetzung (MÜ oder im Englischen MT für "machine translation") Teil eines Lokalisierungsprojektes ist, kann die Qualität des übersetzten Produktes durchaus unbefriedigend sein. Deshalb sollte mit den richtigen Mitteln sichergestellt werden, dass die sprachliche Qualität am Ende nicht leidet.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

Meine Anerkennung für Übersetzer

[fa icon="calendar'] 03.07.2018 03:06:47 / von Paul Mac Aree veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

Ich arbeite seit mehr als 18 Jahren in der Lokalisierung. Angefangen habe ich als Lokalisierungsingenieur und bin dann nach und nach die Leiter nach unten (keine Schlangenwitze bitte) in den Vertrieb geklettert. Anfangs arbeiteten Ingenieure und Übersetzer kaum eng miteinander zusammen und mein Wissen über Fachübersetzer belief sich auf das Versenden von Text und das Wiedereinfügen desselben, diesmal übersetzten Textes an die richtige Stelle.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

Bewährte Methoden für das Einpflegen von Kundenkorrekturen

[fa icon="calendar'] 25.06.2018 04:17:14 / von Alexandre Rallo veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

Übersetzung ist keine exakte Wissenschaft. Es gibt nicht das richtige Ergebnis am Ende einer translatorischen Gleichung, und obwohl Genauigkeit immer ein Hauptanliegen bleiben wird, erlauben die Vielfalt und Fülle jeder Sprache doch große Flexibilität. Das bedeutet auch, dass unsere Kunden manchmal Änderungswünsche haben und uns ihre Korrekturen zukommen lassen. Wir freuen uns immer über Feedback und nehmen Ihre Präferenzen sehr ernst, doch Sie können auch darauf zählen, dass wir in allen Phasen Ihres Projekts, auch in der Überarbeitungsphase, sprachliches Know-how liefern. Wie gehen wir mit den Korrekturwünschen unserer Kunden um? Welche werden systematisch eingepflegt und von welchen Änderungen raten wir eher ab? Werfen wir einen Blick auf verschiedene Beispiele.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

Einkauf von Übersetzungsservices

[fa icon="calendar'] 31.05.2018 02:51:00 / von Margarita Núñez veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen


Sind Sie neu im Einkaufs- oder Übersetzungssegment und kaufen zum ersten Mal Übersetzungsservices ein? Oder sind Sie an diesem Prozess beteiligt? Dann lesen Sie weiter, dieser Blog enthält interessante Informationen zu diesem Thema!

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

Wie lange dauert die Übersetzung eines Projekts?

[fa icon="calendar'] 22.05.2018 02:36:25 / von Laura Vuillemin veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

Man hört überall, dass der übliche Durchsatz eines professionellen Übersetzers bei etwa 2.000 übersetzten Wörtern pro Tag liegt. Dies sollte jedoch nur als grober Anhaltspunkt für ein Übersetzungsprojekt betrachtet werden, da diese Zahl je nach Art des Inhalts, der Qualität der möglicherweise bereits vorhandenen Übersetzungen und des Kontextes sehr unterschiedlich (d. h. höher oder geringer) ausfallen kann.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

Maschinelle Übersetzungen erhöhen die Produktivität

[fa icon="calendar'] 17.05.2018 07:53:15 / von Alexandre Rallo veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

Es lässt sich nicht bestreiten, dass die maschinelle Übersetzung (MÜ oder im Englischen MT für „machine translation“) mittlerweile zu einem Eckpfeiler der Lokalisierung geworden ist, denn Kunden verlangen nach schnelleren Bearbeitungszeiten, besserer Konnektivität und mehr Präzision. MT wird zu einem weiteren Tool in der „Werkzeugkiste“ von Übersetzungsdienstleistern.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]

6 Tipps zur Übersetzung schulischer Lehr- und Lernmaterialien

[fa icon="calendar'] 25.04.2018 04:04:01 / von Vinodh Nedyavila veröffentlicht in Übersetzungsdienstleistungen

„Bildung ist die mächtigste Waffe, mit der man die Welt verändern kann“, sagte einst Nelson Mandela, der verstorbene südafrikanische politische Revolutionär, der schließlich Präsident von Südafrika wurde. Die Welt wird immer gebildeter: Laut UNESCO haben 2016 weltweit 89,84 Prozent aller Kinder (männlich und weiblich) den Kindergarten bzw. die Schule besucht, im Jahr 2000 waren es nur 77,93 Prozent. Die Unterrichtsmaterialien für den Bereich K-12, sprich Kindergarten bis Abitur, werden immer mehr digitalisiert, sodass sie einfacher und kostengünstiger verteilt werden können. Die Übersetzung dieser Lernmaterialien nimmt ebenfalls zu. In einer Sprache entwickeltes und gut durchdachtes Bildungsmaterial kann die Bildungsqualität auf der ganzen Welt verbessern, wenn es in anderen Sprachen verfügbar gemacht wird.


Übersetzbare Lehr- und Lernmaterialien für den Primär- und Sekundarschulbereich umfassen: Lehrbücher, Arbeitsbücher, Lesepakete, Lehrpläne, Lehrplanstandards, Unterrichtspläne und -notizen, Tests und Quizspiele, Spiele und Aktivitäten, Labore und Experimente, Hausaufgaben und Aufgaben sowie Audio- und Videomaterial. Prinzipiell sollten Bildungsmaterialien, die für ein globales Publikum gedacht sind, „übersetzungsfreundlich“ sein (z. B. in einfacher, direkter Sprache verfasst, mit Aufzählungslisten statt wortreicher Textpassagen und ohne Slang und idiomatische Wendungen). In diesem Blog konzentrieren wir uns auf die Übersetzungsphase, nicht auf die Inhaltserstellung.

Weiterlesen [fa icon="long-arrow-right"]